heilpädagogische Praxis Zaumzeug Ralf Booth

Beratungen nach eigenen Diagnostiken

In den Bereichen LRS und Dyskalkulie führt die heilpädagogische Praxis Zaumzeug standardisierte Testverfahren durch. Die Ergebnisse, die Kinder und Jugendliche in den Testsituationen erzielen und was diese Ergebnisse aussagen, werden den betroffenen Eltern anhand von Tabellen, Diagrammen und Beispielen erläutert. Auf dieser Grundlage wird die weitere Vorgehensweise mit den Eltern erarbeitet. Dies kann die Aufnahme einer Förderung sein, oder die Hilfestellung für Eltern im Bezug auf die Gestaltung der Lernumgebung, dem Umgang mit Hausaufgaben und Klassenarbeiten.

 

Beratungen nach Fremddiagnostiken

Sie halten einen Diagnosebericht (LRS, Dyskalkulie, visuelle und/oder auditive Wahrnehmung) in den Händen und haben keine Möglichkeit zum Bericht weitere Fragen zu stellen! Dann erläutert ihnen die heilpädagogische Praxis Zaumzeug den Inhalt des Berichts. Auch aus Fremddiagnostiken kann sich somit die Aufnahme einer Förderung entwickeln, oder Hilfestellungen für Eltern und Kindern im Bezug auf die Gestaltung der Lernumgebung, dem Umgang mit Hausaufgaben und Klassenarbeiten entstehen.

 

Beratungen ohne Fremd oder Eigendiagnostiken

Beobachtungen der Eltern aus der häuslichen Lern- und Arbeitssituation, Inhalte aus Eltern - Lehrer Gesprächen, schriftliche Leistungsnachweise (Arbeiten, Referate, Hausaufgaben) - alles Informationen, die ein Bild der vorhandenen Problematik zeichnen, ohne auf standardisierte Mittel zurück zu greifen. Aus diesen Inhalten entwickelt sich in der Regel im Gespräch ein Konzept zur Unterstützung des Kindes oder des Jugendlichen in der häuslichen Umgebung durch die Eltern. Bei einem solchen >Home Coaching< finden regelmäßige Treffen zwischen Eltern und Praxis statt, um die Wirkung von bereits durchgeführten Hilfestellungen zu besprechen und neue Anregungen auszugeben.

zurück zur Startseite